.

Wurzelkanalbehandlung (Endodontologie)

WurzelbehandlungEine Wurzelkanalbehandlung wird immer dann erforderlich, wenn der Zahn eine irreversible – d.h. nicht zu heilende – Veränderung der Durchblutung erlitten hat, meist verursacht durch eingedrungene Bakterien in das Wurzelkanalsystem.

Ist die Diagnose dieser Erkrankung gestellt, gibt es nur die Möglichkeit, das erkrankte Gewebe aus dem Wurzelkanalsystem zu entfernen.

Hierfür gibt es sehr unterschiedliche Behandlungsmöglichkeiten, angefangen bei einer Wurzelkanalbehandlung mit Handinstrumentation bis hin zu einer technisch unterstützten, maschinellen Aufbereitung des Wurzelkanalsystems mit elektronisch gesteuertem Drehmomentmotor und möglicherweise einer elekrometrischen Längenmessung der Wurzeln.

Welche der unterschiedlichen Behandlungsoptionen in Frage kommt, besprechen wir vorher ausführlich mit dem Patienten.